Bücherei

Die Schülerbücherei – Raum zum selbstständigen Lernen

Durch großzügige Unterstützung des Fördervereins, der Bordesholmer Sparkasse, des Innenministeriums des Landes Schleswig-Holstein sowie des Schulverbandes konnte an der Hans-Brüggemann-Schule im November 2011 eine Schülerbücherei eingerichtet werden, die allen Schülerinnen und Schülern und  natürlich auch den Lehrkräften zur Verfügung steht.

Alle  Schülerinnen und Schüler der HBS besitzen einen kostenlosen Leseausweis. Hier bewährt sich die Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Bordesholm, denn die Leseausweise können für beide Büchereien genutzt werden. Man versteht sich nicht als Konkurrenz, sondern als gegenseitige Ergänzung: Wer in der Schulbibliothek nicht fündig wird, kann das Angebot der Gemeindebücherei nutzen. Die jährlichen Autorenlesungen werden gemeinschaftlich von der HBS und der Gemeindebücherei organisiert und durchgeführt.

Die Schülerbücherei ist durchgehend von 9 bis 14:30 h  geöffnet. Während dieser Zeit haben alle Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, in den Beständen zu stöbern, zu schmökern und kostenlos Bücher auszuleihen. Obwohl in manchen Pausen mehr als 50 Kinder und Jugendliche von diesem Angebot Gebrauch machen, herrscht in den Räumen meist eine angenehme und entspannte Stimmung.

Aufgrund der guten Nutzung ist eine Büchereierweiterung geplant.

Die Schülerbücherei bietet Platz zum Recherchieren und Arbeiten für eine ganze Klasse.

Neben über 10 000 Medien (davon ca. 4250 Sachbücher, ca. 4600 Kinder- und Jugendbüchern incl. Comics und Mangas, ca. 650 englisch- und französischsprachigen Lektüren  sowie zahlreichen DVDs und Zeitschriften) bietet die Schulbibliothek 7 stationäre  PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss sowie 5 Laptops und ist außerdem mit Beamer und Leinwand für Präsentationen ausgestattet.

Mit Einrichtung der gymnasialen Oberstufe  wurde das  Angebot um Bücher für die Oberstufe erweitert. Ein Grundbestand an klassischer Literatur ist vorhanden. Die Sachbuchbestände in Wirtschaft, Philosophie, Literatur wurden ergänzt, um möglichst auch den Lesehunger und Wissensdurst der Oberstufenschüler/innen zu stillen. Ein gesonderter Oberstufenraum steht den  Schülern/innen der Klassen 11-13 als Ruhe-, Lese- und Arbeitsraum zur Verfügung.

Damit steht den Schüler/innen der Hans-Brüggemann-Schule  eine multimediale Lese- und Lernwerkstatt zur Verfügung, die  selbstständiges, eigenverantwortliches Lernens ermöglicht. Schülerinnen und Schüler werden neben und zusätzlich zum Unterricht an Bücher der verschiedensten Art herangeführt und finden dabei Freude am Umgang mit den Büchern und am Lesen. Dies wird noch unterstützt durch eine wöchentliche Lesestunde in Klasse 5 bis 7.

In den Pausen wird die Ausleihe von ca. 20 Schülerinnen und Schülern übernommen, die freiwillig in der Bücherei-AG mitarbeiten. Während der Unterrichtszeiten wird die Bücherei von zwei fest angestellten, im Nachmittagsbereich von ehrenamtliche Mitarbeiter Mitarbeiterinnen betreut. Sie suchen für Lehrkräfte Bücher zu einem Thema zusammen, unterstützen Schülerinnen und Schüler bei ihrer Recherche und lösen so manches Büchereiproblem. Sie sorgen dafür, dass die Bücherei täglich durchgängig von 9:15 Uhr bis 14:30 Uhr (freitags bis 12:00 Uhr) als Lern- und Aufenthaltsort  zur Verfügung steht.

 

Öffnnungszeiten:

montags bis donnerstags: 9:00 bis 14:30 Uhr
freitags: 9:00 bis 12:00 Uhr