Newsreader (HBS)

Ausgezeichnet - unsere Berufsorientierung!

24.08.2021

Auszeichnung der Hans-Brüggemann-Schule mit dem Berufswahl SIEGEL


Die Hans-Brüggemann-Schule in Bordesholm wurde zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 mit dem Berufswahl SIEGEL für ihre vorbildliche Berufsorientierung ausgezeichnet. Das Siegel wird für die Dauer von vier Schuljahren verliehen.
Das Berufswahl SIEGEL ist deutschlandweit das größte Zertifizierungsangebot und wird dabei nicht nur von der Politik, sondern auch von Unternehmen, Verbänden und Hochschulen unterstützt. Dieses weitgefächerte Spektrum an unterschiedlichen Professionen wird auch in der Zusammensetzung der Jury deutlich, die uns das Siegel verliehen hat. In erster Linie wurde das durchdachte und gut aufeinander aufgebaute Fachcurriculum in der Beruflichen Orientierung lobend erwähnt. Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen, wie der INAB in Kiel und dem Institut für Talententwicklung, die uns in dieser Arbeit tatkräftig unterstützen und eine individuelle Berufsorientierung ermöglichen, wurde hervorgehoben.
Das Siegel versteht sich in erster Linie als eine Qualitätssicherung der beruflichen Orientierung an den ausgezeichneten Schulen. Die Hans-Brüggemann-Schule hat damit nicht nur eine Auszeichnung für die vergangene Arbeit in diesem Bereich erhalten, sondern auch gleichzeitig die Aufforderung bekommen, diese gute Arbeit auch in den nächsten Jahren fortzusetzen.
Das Ziel der Hans-Brüggemann-Schule ist und war es stets, die Potentiale jeder einzelnen Schülerin, jedes einzelnen Schülers zu entdecken, zu fördern, um ihr/ihm einen optimalen Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Aus diesem Grund ist die Berufsorientierung an unserer Schule nicht nur die Aufgabe von wenigen ausgewählten Lehrkräften, sondern wird als eine Gesamtaufgabe der Hans-Brüggemann-Schule verstanden, an der jede Lehrkraft aktiv beteiligt ist.
Das Siegel hilft uns, die Angebote der beruflichen Orientierung noch weiter zu systematisieren, um die einzelnen Komponenten und Maßnahmen, wie die Potentialanalyse oder die Werkstatttage, noch gezielter aufeinander abstimmen zu können. Als nächste zentrale Aufgabenfelder steht die stärkere Einbindung der Elternschaft in den Prozess der beruflichen Orientierung an und die Evaluation traditioneller Bestandteile, wie des Betriebspraktikums im neunten Jahrgang, in diesem Aufgabengebiet.

Dank unseres neuen Siegels werden unsere Schüler*innen zukünftig zahlreiche exklusive Veranstaltungen besuchen können, die ihnen den Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft erleichtern können - und darüber freuen wir uns!

Zurück